Katzen-Vorlieben: Tomaten und Kartoffeln

Es gibt ja Katzen, die mögen Lebensmittel, die eigentlich nicht für sie zubereitet werden. Mein Kater Marvel (R.I.P. 2013 – 2015) zum Beispiel mochte Erdbeeren und sein Bruder Dee-Cee mag Bananen.

Neulich habe ich festgestellt, dass Trixie ein Faible für Tomaten und gekochte Kartoffeln hat. Sie leckt den Saft und isst Tomaten auch in Stücken, und Kartoffeln findet sie besonders toll. Natürlich darf ich ihr nicht zu viel davon geben, aber manchmal ein kleines Stückchen oder zwei darf schon sein.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden, welche seltsame Köstlichkeit Clio wohl toll findet.


Und, welche unüblichen Dinge fressen eure Kätzchen gern?

Das erste pflanzliche Opfer

Am Wochenende haben leider meine Kätzchen die mexikanische Minigurke gekillt, als sie den Trog bei der allabendlichen Insektenjagd platt getreten haben. Schade, aber kann man nichts machen. Wenigstens die Feldgurke wächst und blüht noch brav vor sich hin.

Um weitere Unfälle zu vermeiden, werde ich die Kätzchen künftig beim Rausgehen beobachten und habe außerdem überall Bambusstöcke zum Fixieren der Pflanzen in die Erde gesteckt. Die stoßen sie hoffentlich nicht so leicht um.