Herzlich willkommen. Worum geht’s hier eigentlich?

Mein erster Blog-Eintrag und kurze Vorstellung meines Blogs.

Das hier ist mein allererster Blog-Eintrag. Ich erkläre euch kurz mal, was ich mit diesem Blog vorhabe und was euch erwartet.

Dieser Blog dient mir in erster Linie dazu, meine Erfahrungen mit der Obst- und Gemüsezucht am Balkon sowie mit dem Leben mit Katzen in einer Wohnung mit Balkon zu sammeln. Vielleicht ist ja für jemanden was Interessantes dabei, wenn ich darüber schreibe, wie man Tomaten, Kürbis oder Physalis selbst am Fensterbrett und Balkon ziehen kann, oder wenn ich erkläre, wie man einen Balkon katzensicher machen kann, ohne ständig selbst auf eine schöne Aussicht zu verzichten.

Volle Transparenz: Ich habe noch keine Katzen (zur Zeit dieses Eintrags).
Ich hatte bis vor zwei Jahren welche, habe aber die Wohnungshaltung nicht mit voller Konsequenz durchgezogen. Das hat leider einem meiner Kater das Leben gekostet (er wurde überfahren). Der andere lebt nicht mehr bei mir, sondern darf mittlerweile bei meinen Eltern den Freigang in vollen Zügen auskosten, da er die Wohnungshaltung bald überhaupt nicht mehr aushielt. Mir wurde durch diese Erfahrung klar, dass es schwer möglich ist, einer Katze Freigang zu bieten, wenn man im dritten Stock wohnt.

Aus diesem Grund werden meine nächsten Katzen reine Wohnungskatzen. Ich hoffe, dass spätestens im Sommer welche bei mir einziehen werden. Was man mit Wohnungskatzen alles anstellen kann (von Clicker-Training bis zu selbst gebauten Kratzbäumen und Geschicklichkeitsspielen), möchte ich ebenfalls in meinem Blog behandeln.

Kurz zusammengefasst: Mein Blog dient in erster Linie mir selbst zum Festhalten meiner Erfahrungen, ich hoffe aber, auch interessierten Wohnungs-, Balkon- und Katzenbesitzern damit nützliche Informationen geben zu können.

Liebe Grüße,

Faeneth