Top 3 Lieblingsspielzeuge von Clio und Trixie zum Weltkatzentag

Heute ist der Weltkatzentag und zur Feier dieses schönen Tages möchte ich euch die drei absoluten Lieblingsspielzeuge meiner beiden Mädels vorstellen. Es muss dabei gar nicht besonders schick oder teuer zugehen, sondern ich habe festgestellt, dass den beiden die einfachsten Dinge schon reichen.

Platz 3: Eierkarton mit Leckerli

Dieses einfache Geschicklichkeitsspiel regt besonders Clio zu Höchstleistungen an. Ich packe dazu einfach in einen leeren Eierkarton einige gut riechende Leckerli hinein und mache den Karton zu. Dann stelle ich ihn auf den Boden und Clio versucht, den Karton aufzumachen und an die Leckerli zu kommen.

Manchmal schafft sie es, den Karton zu öffnen, ohne ihn zu zerstören, aber meistens klafft danach ein Loch darin. Manchmal lässt sie aber auch Trixie die Arbeit tun und erntet dann die Früchte der harten Arbeit:

Platz 2: Überreste eines Spielstabes

Man kennt ja die üblichen Spielstäbe mit Federn und knisternden Bändern an der Spitze. Während solche Spielstäbe meine beiden durchaus auch unterhalten können, wird der endgültige Zweck davon bei Trixie erst dann erreicht, wenn der Stab ausgedient hat und nur noch ein paar kurze Federn und die knisternden Bänder übrig sind:

20190808_164957 20190808_165037

Trixie liebt es, diese Überreste der Spielstäbe zu apportieren. Sie bringt sie mir sogar in der Früh ins Bett und stupst und gurrt mich an, weil ich sie werfen soll. Wenn sie der Meinung ist, es muss jetzt gespielt werden, dann bringt sie mir die Quaste einfach direkt vor die Füße und schaut mich erwartungsvoll an:

20190808_165124

Und kaum werfe ich die Quaste, läuft sie auch schon hinterher und bringt sie ganz brav zurück:

Platz 1 – Weiterlesen 😉

Weiterlesen „Top 3 Lieblingsspielzeuge von Clio und Trixie zum Weltkatzentag“

Katzeneis für überhitzte Gemüter

In den letzten Wochen war es sehr heiß in Österreich, mit bis zu 36 Grad Lufttemperatur. Durch die Südwestlage meines Balkons hatte es bei mir gleich mal 45 Grad, wenn die Sonne am Nachmittag voll hin schien.

Natürlich wollten Clio und Trixie trotzdem nach draußen und lagen dann auf den warmen Fliesen herum. Damit sie nicht überhitzten, stellte ich ihnen einen Katzenbrunnen sowie feuchte Handtücher zur Verfügung. Und irgendwann entdeckte ich auf www.artgerechtes-katzenleben.de die Idee, Eis für Katzen herzustellen.

Toll, das musste ich natürlich gleich ausprobieren.

Zutaten und Zubereitung

Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt, da ich noch einige Probepackungen von diversen Katzensnacks zuhause hatte:

20190628_171951

Diese quetschte ich in den Standmixer und gab noch etwas Wasser dazu, damit es nicht zu dickflüssig wird. Dann schön für ein paar Minuten mixen, bis die Mischung cremig wurde:

Zum Einfrieren füllte ich die Masse in Schnapsstamperl, damit die Portion nicht zu groß wurde, die fror ich für eine Nacht im Gefrierfach ein:

Bewertung durch Clio und Trixie

Das Eis ist super angekommen, am besten zeigt das dieser Video-Beweis:

Zur Zeit haben wir zum Glück eine kleine Abkühlungsphase, aber so ein Eis mache ich auf jeden Fall wieder, wenn es wieder so heiß wird.