Mehr Freiheit für Clio und Trixie

Hier verspätet einer der Posts, den ich eigentlich für letzten Herbst am Plan hatte:

Spoiler: Clio und Trixie erhielten eine Katzentüre auf den Balkon hinaus. Große Freude bei allen Beteiligten, nur nicht beim Geldbeutel. Aber man gönnt sich ja sonst nichts und den Kätzchen gefällt es.

Ein Jahr lang wurde jeden Tag gebettelt. Gleich in der Früh nach dem Aufstehen war der erste Weg von Clio gleich zur Balkontür. Jeden Abend nach der Begrüßung beim Heimkommen derselbe Weg. Alles schön und gut, vor allem im Sommer kein Problem. Im Herbst und Winter aber, wo kalter Wind und Regen bei offener Tür bis in die Wohnung hineinfinden, fand ich den Gedanken, die Balkontür ewig offen stehen zu lassen, nicht besonders attraktiv.

Die Lösung? Ein Katzentür auf den Balkon raus. Dafür  beschloss ich, ein kleines Fenster ohne Insektenschutz, das ich sowieso nie aufmache, zu „opfern“ und es umbauen zu lassen.

Die Katzentür

Im August recherchierte ich erst mal, welche Art von Katzentür überhaupt für so einen Einbau infrage kommt. Im Einzelhandel (von Fressnapf bis Futterhaus) findet man leider keines, das für Isolierglas geeignet ist. Die „normalen“ Katzentüren, die dort angeboten werden, sind nur für Nicht-Glas-Türen oder Wände aus einer Schicht geeignet. Also musste Amazon ran.

Anfang September bestellte ich dann eine Katzentür, die ausdrücklich auch für den Einbau in Isolierglas geeignet ist: Die Katzenklappe „Cat Mate“ von Karlie in Weiß mit 4-Wege-Verschlussmechanismus. Für knapp über 20 Euro durchaus leistbar.

Ich entschied mich außerdem, die Fensterscheibe komplett austauschen zu lassen, damit ich später, falls ich meine Wohnung mal verkaufen möchte oder keine Katzen mehr habe, die unversehrte Fensterscheibe wieder einsetzen lassen kann. Der Glaserei, die den Einbau vornehmen würde, gab ich die Abmessungen der Fensterscheibe, damit sie eine neue Scheibe zuschneiden konnten. Auch die Maße der Katzentür gab ich ihnen, damit sie das Einbauloch bereits vorbereiten und die Kanten des Isolierglases versiegeln konnten.

Der Einbau an sich dauerte nicht lang, es musste nur die alte Scheibe herausgelöst und die neue Scheibe mit Loch eingesetzt und die Klappe eingebaut werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

 

Die Lernphase

Noch am selben Tag begann ich, die beiden an die Katzentür heranzuführen. Mit Leckerlis, Klicker und viel Geduld zeigte ich ihnen, wie die Tür aufgeht. Anfangs waren beide noch recht ängstlich und zeigten nicht besonders viel Durchhaltevermögen beim Ausprobieren. Vor allem das Anschubsen der Klappe mit dem Kopf war ihnen nicht geheuer.

Trixie, die generell sehr gut auf Klickertraining reagiert, stellte aber bald fest, dass sie die Klappe auch einfach mit den Pfoten „aufstreicheln“ kann. Nach nicht einmal zwei Tagen hatte sie bereits den Dreh heraus und konnte eigentständig hinaus und wieder hinein.

Clio war leider ein anderer Fall. Bei ihr dauerte es ungefähr 2 Wochen, bis sie endlich verstand wie die Tür zu bedienen war. Ich war ziemlich erleichtert, als sie es schließlich schaffte.

Das folgende Video zeigt gut die unterschiedliche Herangehensweise der beiden an die Katzentür:

Der Preis

Gemeinsam mit Katzentür, neuer Glasscheibe und Einbau kostete der Spaß beinahe 600,00 Euro. Es lag etwas über der vorher geschätzten Summe, aber im Endeffekt war es eine tolle Investition in das Glück von Clio und Trixie – und auch für mich ist es angenehmer, wenn ich im Winter die Balkontüre zu lassen kann 🙂

Autor: Paws on the Balcony

Mitbewohnerin von zwei Katzen und leidenschaftliche Balkongärtnerin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.